180 Grad FM

L I V E - O N - A I R

Herzlich Willkommen bei 180 Grad FM -
Dem Rundfunk Programm aus dem Nordosten Deutschlands

Entscheidung zum Schweriner Haushalt - Das Ministerium für Inneres und Sport hat über die genehmigungspflichtigen Teile der Haushaltssatzung der Landeshauptstadt Schwerin entschieden. Die von der Stadtvertretung am 27.01.2014 beschlossene Haushaltssatzung für das Jahr 2014 kann somit nach Veröffentlichung in Kraft treten. Das Innenministerium fordert in seiner haushaltsrechtlichen Entscheidungen die Stadt auf, 5,3 Mio. EUR weniger Schulden zu machen und somit das laufende Defizit zu verringern. Dies ist jedoch nur ein erster Schritt auf dem langen Weg der Haushaltskonsolidierung. Im Finanzhaushalt ist ein jahresbezogenes laufendes Defizit von 20,5 Mio. EUR geplant. „Um eine dauernde Leistungsfähigkeit zu erreichen, sind weitere Sparbemühungen unausweichlich“, so Innenminister Lorenz Caffier. „Daher wird ...

Erneuerbare Energien schaffen Arbeitsplätze - Mecklenburg-Vorpommern nimmt nach Auffassung von Ministerpräsident Sellering bei der Energiewende eine Vorreiterrolle ein. "Die erneuerbaren Energien sind ein wichtiger Wirtschafts- und Wachstumsfaktor hier in Mecklenburg-Vorpommern. Sie schaffen Arbeitsplätze und steigern die Wertschöpfung in Mecklenburg-Vorpommern", erklärte Sellering auf dem Jahresempfang der IHK Schwerin. Die zwischen Bund und Ländern ausgehandelte Neufassung ...

Raser aufgepasst! Es blitzt - „Leider ist die Zahl der im ersten Halbjahr 2014 getöteten Verkehrsteilnehmer in M-V im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich angestiegen. Diesen bundesweit feststellbaren Trend betrachte ich mit Sorge und halte deshalb den gemeinsamen Blitzmarathon aller Länder für ein sehr geeignetes Mittel, dass sich alle Menschen mit dem Thema "Rasen" und seinen tragischen Folgen auseinandersetzen. Ich erhoffe mir eine Verhaltensänderung und regelkonformes Fahren bei den Verkehrsteilnehmern. Die Landespolizei ...

Innovativer Batteriespeicher in Betrieb genommen - Ministerpräsident Erwin Sellering hat heute gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow den neuen Batteriespeicher des regionalen Energieversorgers WEMAG in Schwerin in Betrieb genommen. "Die Energiewende kann nur erfolgreich mit technischer Innovation sein. Gebraucht werden intelligente Lösungen für den immer höheren Anteil der erneuerbaren Energien bei uns in Mecklenburg-Vorpommern und in ganz Deutschland", sagte Sellering in seiner Rede. Der neue Batteriespeicher sei ein gutes Beispiel dafür. "Mit dieser ...

Anträge auf Kulturförderung jetzt einreichen - Kulturminister Mathias Brodkorb erinnert Vereine, Verbände, Projektträger und Einrichtungen daran, die Anträge auf Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2015 jetzt zu stellen. Die Anträge nach der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im kulturellen Bereich sollen bis zum Mittwoch, dem 1. Oktober 2014, beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eingereicht werden. „Das frühere Antragsdatum ist erforderlich, weil wir über die Kulturförderung schneller als in den vergangenen Jahren entscheiden wollen“, erläuterte Kulturminister Mathias Brodkorb. Die Kultur...

Redefiner Hengstparaden 2014 - Die Hengstparaden finden am 14., 21. und 28. September statt. Auch dieses Jahr werden Gastgestüte das Programm bereichern. So konnten für dieses Saison das nordrhein-westfälische Privatgestüt Gut Flehinghaus, das polnische Staatsgestüt Sieraków und das tschechische Staatsgestüt Kladruby nad Labem ...

Vorlesestunden in der Stadtbibliothek - Zu Vorlesestunden lädt die Stadtbibliothek ein. Am 17. September 2014 liest die Vorlesepatin Beate Schmidt in der Kröpeliner Straße 82 aus dem Buch „Oma, schreit der Frieder“ von Gudrun Mebs für Kinder ab fünf Jahren vor. Die Vorlesestunde beginnt um 16 Uhr. Am 18. September 2014 lädt Vorlesepatin Christine Fritze...

Forum Feminarum: Galerie trifft Handwerk - Das Thema der kommenden Forum Feminarum-Veranstaltung am 17. September um 16.30 Uhr lautet „Galerie trifft Handwerk“. Gemeinsam mit den Kooperationspartnerinnen Frauenpolitischer Runder Tisch Stralsund, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Vorpommern-Rügen, der Fachhochschule Stralsund und dem Frauen...

Führung durch das Straßenbahndepot - Am 18. September 2014 können Interessenten das Depot der Rostocker Straßenbahn AG besuchen. Thomas Fittkau, Teamleiter der Fahrzeuginstandhaltung, stellt die neuen Multigelenk-Triebfahrzeuge vom Typ „TramLink 6N2“ vor und erläutert die Besonderheiten der so genannten „Supercaps“, der in Spanien hergestellten ...


Die Nachrichten aus aller Welt, Wirtschaft, Politk, Sport, Klatsch und Tratsch findet ihr hier


Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Rostock und dem Landkreis:

Rettungsdienst nimmt an europaweiter Studie teil - Der Rettungsdienst in der Hansestadt Rostock nimmt ab Oktober 2014 an einer vergleichenden europaweiten Studie zur Qualität und zum Ergebnis von Wiederbelebungsmaßnahmen teil. Darüber informiert das Brandschutz- und Rettungsamt. Ziel der Studie im Auftrag des Europäischen Rates für Wiederbelebung (ERC) ist die Verbesserung der Überlebensraten bei Herzkreislauf-Stillständen. Die Ergebnisse der Studie finden Eingang in die Anpassungen der Leitlinien und Empfehlungen zu Wiederbelebungsmaßnahmen. Der Rostocker Rettungsdienst nimmt als erster Rettungsdienstbereich in Mecklenburg-Vorpommern bereits seit 2009 am Nationalen Reanimationsregister teil. Im Jahr 2010 wurden in Rostock die Handlungsabläufe bei Wiederbelebungsmaßnahmen an die aktuellen Leitlinien angepasst und umfassend umgestellt. Mehrere ERC-zertifizierte Inspektoren wurden ausgebildet.

Fair Reisen - aber wie? - Am Donnerstag, 18. September 2014, um 18.30 Uhr kommt Frank Herrmann, Journalist und Co-Autor des Buches „Fair Einkaufen - aber wie?" im Rahmen der Fairen Woche für einen Vortrag in die Stadtbibliothek Rostock. Der Fokus seines Vortrages wird dabei auf Fairem Tourismus liegen. Beispiele und direkte Eindrücke des Referenten aus Guatemala, Peru und Südostasien sind wichtiger Bestandteil des Vortrags. An der Bibliothekstheke gibt es zu diesem Anlass auch ein Glas fair ...

Energieeffizientes Bauen im Petriviertel - Am Sonnabend, 27. September 2014, führen die Architekten Christian Blauel und Uwe Hempfling durch das im Bau befindliche Petriviertel. Hier befindet sich schon seit Jahren eines der wenigen Passivhäuser Rostocks. Sie erläutern, welche Möglichkeiten energieeffizienten Bauens es gibt. Als konkretes Beispiel wird auch das Wohnprojekt „Bröker" vorgestellt. Die Teilnehmenden treffen sich um 15 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle ...

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - Nur wenige Menschen haben für den Fall, dass sie plötzlich nicht mehr in der Lage sind, sich um sich selbst zu kümmern, Vorsorge getroffen. Doch ein Unfall oder eine schwere Erkrankung kann jede und jeden treffen. Dann ist es gut, wenn verbindlich festgehalten wurde, was der eigene Wille ist. Am Donnerstag, 25. September 2014, erläutert die Rechtsanwältin Frau Ley-Möller, was unter Generalvollmacht, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu verstehen ist und worauf man bei der Abfassung achten sollte. Die Veranstaltung beginnt um 18 ...

Wenn Hausmüll 1000 °C im Kessel erzeugt - Führung durch das Heizkraftwerk Rostock Am Donnerstag, 25. September 2014, können Interessenten an einer Führung durch das Heizkraftwerk im Rostocker Überseehafen teilnehmen. Der diensthabende Schichtleiter erläutert, wie hier nicht nutzbare Abfälle aus dem Hausmüll thermisch in Energie verwandelt werden. Auch der mehrere Stockwerke hohe Kessel und die Steuerungszentrale können besichtigt werden. Die Teilnehmenden treffen sich um 17 Uhr in der Ost-West-Straße 25 bei der Waage. Eine Anmeldung in der Volkshochschule der ...



Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Stralsund und dem Landkreis Vorpommern-Rügen:

2. Hoffest im Sicherheitstechnischen Zentrum - Am Samstag, den 27. September laden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Stralsund gemeinsam mit den anderen Organisationen, die im Sicherheitstechnischen Zentrum (STZ) stationiert sind, zum 2. Hoffest in die Seestraße ein. Die Türen und Tore des STZ sind an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr für interessierte Besucher weit geöffnet. Informieren können sich Besucher u.a. über die Arbeit der Hilfsorganisationen, sie können die Technik in Augenschein nehmen und Vorführungen verfolgen.

Rotkäppchen in verschiedenen Kulturen - Im Rahmen der Interkulturellen Woche findet am 20. September in der Zeit von 14.00 bis 16:00 Uhr im Zoo Stralsund ein Integrationsfest zum Thema "Rotkäppchen in verschiedenen Kulturen" statt. Es gibt ein buntes Bühnenprogramm u. a. mit indischer Musik, tschetschenischer Folklore, tschechischem Chor und internationalen Tanzauftritten. Im Anschluss haben die Kinder die Möglichkeit, eine Tiershow zu besuchen oder selbst aktiv zu werden, z.B. beim Malen, Basteln und spielerischen Aktivitäten. "Sie sind herzlich eingeladen. Wir ...

Forum Feminarum: Galerie trifft Handwerk - Das Thema der kommenden Forum Feminarum-Veranstaltung am 17. September um 16.30 Uhr lautet „Galerie trifft Handwerk“. Gemeinsam mit den Kooperationspartnerinnen Frauenpolitischer Runder Tisch Stralsund, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Vorpommern-Rügen, der FH Stralsund und dem Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern e.V. lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Stralsund, Sarah Cornils, alle interessierten Frauen und Männer aus Stralsund und der Umgebung herzlich ein in die Galerie ...

15. Diabetiker-Aktionstag in Stralsund - Die Selbsthilfegruppe Diabetes und die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen laden am Samstag, den 27. September, um 9.30 Uhr zum 15. Diabetiker- aktionstag in den Löwenschen Saal des Rathauses in Stralsund ein. Engagierte Betroffene veranstalten seit 1992 regelmäßig Informations...

Vollsperrungen in der Frankenstraße - Auf Grund von Baumaßnahmen kommt es in der Frankenstraße zu Vollsperrungen. Das betrifft am 18. und 24. September den Abschnitt zwischen Lobshagen und Neuer Markt. Der Bereich zwischen Blauturmstraße und Jacobiturmstraße ist am 24. und 25. September gesperrt. Für Fußgänger bleibt der Bereich passierbar.



Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Greifswald und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald:

Vorbereitung des geplanten Kita-Eigenbetriebes - Die kommunalen Kindertagesstätten der Universitäts- und Hansestadt Greifswald sollen auf Beschluss der Bürgerschaft zum 1. Januar 2015 in einen Eigenbetrieb überführt werden. Wie Sozialdezernent Ulf Dembski bei der gestrigen Bürgerschaftssitzung mitteilte, sind die Vorbereitungen dafür auf einem guten Weg. Die Eigenbetriebssatzung liege als Entwurf vor, auch die Stelle des Eigenbetriebsleiters sei bereits ausgeschrieben. Derzeit werde ein vorläufiger Wirtschaftsplan erarbeitet. Die Bewertung der Immobilien durch einen öffentlich bestellten Grundstückssachverständigen sei ebenfalls erfolgt. Dem Gutachten zufolge beträgt der Verkehrswert der 12 städtischen Kitas und Horte rund 5,5 Millionen Euro. Die Stadtverwaltung sollte weiterhin prüfen, welche Auswirkung die Übertragung der Immobilien auf die städtische Wohnungsbau- und ...

Noch freie Plätze für das VWA-Studium - Die VWA Mecklenburg-Vorpommern e. V. teilt mit, dass es sowohl in Greifswald als auch in Waren noch freie Plätze für den Wirtschafts-Studiengang gibt. Das berufsbegleitende Studium wird nach drei Jahren mit einer Wirtschaftsdiplom-Prüfung zum/zur Betriebswirt/in (VWA) abgeschlossen und beginnt am 10. Oktober 2014. Kurzentschlossene können sich an folgenden Terminen über das VWA-Studium informieren: Greifswald: Donnerstag, den 25. September 2014 in der Zeit von 15.00 - 18.00 Uhr im Seminarraum der Uni Greifswald, Friedrich-Loeffler-Str. 70. Waren...

Umgestaltung des Platzes Am Fangenturm beginnt - Am kommenden Montag, dem 15. September, beginnen die Bauarbeiten rund um den Platz „Am Fangenturm“. Er wird auf einer Fläche von knapp 4.000 Quadratmetern mit Naturstein- und Betonsteinpflaster wieder hergerichtet. Die ausgefahrene Auffahrt vom Hansering aus wird geschlossen, stattdessen führt künftig eine Rampe für Radfahrer und eine Treppe für Fußgänger zum gegenüberliegenden Schießwall. Das Sanitärgebäude neben dem Fangenturm wird neu verkleidet. Ziel ist es, die Bauarbeiten noch vor dem Winter...

"Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern" - „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern“ so lautet das Motto der diesjährigen bundesweiten Interkulturellen Wochen, die vom 22. September bis zum 3. Oktober auch in Greifswald stattfinden. Das Netzwerk Migration Greifswald hat gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern ein vielfältiges Programm aus Filmen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Ausstellung, Sport & Spiel sowie einem Tag der offenen Moschee organisiert. Sie sollen helfen, ein besseres gegenseitiges ...

Theater non stop - Vorhang auf für das Fantakel heißt es am 20. und 21. September in Greifswald. Rund um den Weltkindertag ist die Universitäts- und Hansestadt zum vierten Mal Gastgeber für das bundesweite Figuren- und Theaterfestival. Im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus und in der Stadtbibliothek Hans Fallada stehen insgesamt fünf Vorstellungen für kleine und große Leute auf dem Programm, die von Fantasie und Spektakel geprägt sind. Das Festival startet am Samstag um 10.30 Uhr in der Stadtbibliothek mit dem Stück „König Drosselbart“. Aufgeführt wird ...



Aktuelle Nachrichten aus Waren (Müritz) und dem Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte:

Förderpreis für Lebenshilfswerk in Waren - Sozialministerin Birgit Hesse hat am Montag das Lebenshilfswerk Waren für seine Arbeit mit dem DEICHMANN-Förderpreis für Integration in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. Der Förderpreis ist mit 1.000 Euro dotiert. „Hier bekommen junge Menschen eine Chance – eine Chance auf Arbeit, die nicht nur Beschäftigung ist, und auf soziale Teilhabe“, sagte Hesse bei der Preisverleihung. „Beides ist, auch und gerade für Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung, wichtig, um ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Beides hilft, sich selber wertzuschätzen und Wertschätzung durch andere zu erfahren.“ Die Ministerin machte bei der Preisverleihung auf die Besonderheiten der Arbeit aufmerksam. „Konzentriere ich mich darauf, was ein Mensch für ein Handicap mitbringt, also darauf, was er nicht kann? Oder richte ich das Augenmerk auf seine Stärken, darauf, was er kann? Das Lebenshilfswerk Waren hat sich offenkundig für den zweiten Weg entschieden“, so Hesse.

Polizeirevier in Altentreptow feiert Geburtstag - Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Altentreptow feiert Geburtstag / Tag der offenen Tür Altentreptow - Am 27.09.2014 feiert das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier in Altentreptow sein 10jähriges Bestehen und begeht diesen Geburtstag im Rahmen eines ´Tages der offenen Tür´. Hierzu sind auch die Partner Bundespolizei, Zoll und der Verkehrswacht eingeladen. Zwischen 10:00 und 16:00 Uhr werden verschiedene, auch neue, Dienstfahrzeuge, ein Gefangenentransportwagen und ein Dienstkrad gezeigt. Die Kriminalpolizei macht die ...

Spatenstich fürs Jugendzentrum JOO! - Spatenstich am 3. Oktober 2014. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger, wir freuen uns, Sie zu einem für Waren (Müritz) und besonders für die Jugendlichen der Stadt bedeutenden Termin einladen zu können. Im Beisein unseres Ehrenbürgers Herrn Jost Reinhold, dem großzügigen Förderer unserer Region, wollen wir gemeinsam mit den Akteuren der Planungs- und Gestaltungsphase den symbolischen ersten Spatenstich am 3. Oktober 2014 um 11:00 Uhr am zukünftigen Standort, dem Amtsbrink, vollziehen. Eine herzliche Einladung geht natürlich ...

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtbibliothek - Aufgrund der zeitgleichen Erkrankungen von Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek müssen die Leser leider eingeschränkte Öffnungszeiten in der 38. Kalenderwoche in Kauf nehmen. Am Dienstag und Donnerstag (16. + 18. 09.2014) von 10:00 Uhr – 14:30 Uhr sowie am Freitag (19.09.2014) von 13:00 Uhr – 18:00 Uhr. Am Samstag (20.09.2014) bleibt die Bibliothek leider geschlossen. Wir hoffen auf ...

Großer Andrang bei der Fahrradcodierung - Heute wurden, wie bereits angekündigt, vor der Polizeiinspektion Neubrandenburg wieder Fahrradcodierungen durchgeführt. Das Codierteam startete um 13 Uhr. Bereits zu Beginn war der Andrang immens. In den ersten beiden Stunden wurden bereits 25 Fahrräder codiert - und die Schlange der Wartenden riss nicht ab. Einen weiteren Termin zur Fahrradcodierung gibt es ...


www.wettertopia.de