180 Grad FM

L I V E - O N - A I R

Herzlich Willkommen bei 180 Grad FM -
Dem Rundfunk Programm aus dem Nordosten Deutschlands

"Opferschutz als Pflichtaufgaben" - Der WEISSE RING Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Petition "Opferschutz als Pflichtaufgaben". In dieser werden die Verantwortlichen in Mecklenburg-Vorpommern aufgerufen, Schutz, Beratung, Prävention und die Arbeit mit Gewalttätern im Bereich häuslicher und sexualisierter Gewalt langfristig finanziell abzusichern. Hintergrund dieser Petition ist die Evaluation des Beratungs- und Hilfenetzes in Mecklenburg-Vorpommern im Auftrag der Landesregierung vom 19.05.2011 (vgl. Landtags-Drucksache M-V 5/4368). Diese hat ergeben, dass "Frauen insbesondere mit eigenen finanziellen Ressourcen, Frauen im ländlichen Raum, Migrantinnen, Frauen mit Behinderungen, ältere Frauen mit Gewalterfahrungen (darunter Frauen, die Kriegsvergewaltigungen ertragen mussten) und Frauen mit Suchtproblemen […] schwerer zu erreichen" sind. Der Landesregierung M-V wird im Evaluierungsbericht empfohlen, "Lösungswege für ...

JuLis auf dem CSD Rostock in - Auch die JuLis werden mit einem liberalen Wagen vertreten sein und für mehr Vielfalt und Toleranz demonstrieren. Die politische Kundgebung wird unter dem Thema „Russia come out! Lass Liebe leben“ abgehalten. Der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen MV, Sebastian Koth, erklärt dazu: „Russland diskriminert offen Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung mit Gesetzen sowie Vorschriften und bietet keinen Schutz vor Übergriffen. Glücklicherweise haben wir diese Verhältnisse in Deutschland nicht. Dennoch erfahren Homo-, Bi-...

Ehrenauszeichnung für Nordic Yards - Nordic Yards wurde in der vergangenen Woche vom Verband der russischen Wirtschaft in Deutschland (VRWD) ausgezeichnet. Die Würdigung fand im Rahmen des „Unternehmerkongresses Deutschland-Russland 2014/Deutschland-Ukraine 2014“ am 7. Juli in Berlin statt. Am Kongress, organisiert von der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, dem Handels- und Wirtschaftsbüro der Botschaft der Russischen Föderation und dem VRWD, nahmen rund 200 wirtschaftliche, politische und wissenschaftliche...

FDP für Fortführung der Städtebauförderung - Am vergangenen Wochenende tagte der Bundesfachausschuss Bau und Stadtentwicklung der FDP in Stralsund. Die Mitglieder des Ausschusses erhielten dabei Einblick in die Städtebauförderung am Beispiel der Hansestadt. Der stellvertretende Oberbürgermeister Dr. Dieter Hartlieb begrüßte die Liberalen in der Weltkulturerbe Stadt und gab einen kurzen Vortrag über die Geschichte Stralsunds. Die Freien Demokraten beschäftigten sich auf ihrer Ausschusssitzung intensiv mit den Themen der Städtebauförderung, bezahlbarem Wohnen und aktuellen Themen aus ...

Glyphosateinsatz keine politische Entscheidung - Für die FDP ist unzweifelhaft, dass Pflanzenschutzmittel nur sach- und fachgerecht einzusetzen sind. Das gilt sowohl für die Landwirtschaft als auch für den Haus- oder Kleingartenbereich. Um schwarzen Schafen das Handwerk zu legen, fordert die FDP bessere Kontrollen sowie eine bessere fachliche Unterstützung der Anwender beim sachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Ob ein Wirkstoff für den Einsatz geeignet ist oder nicht, ist keine politische Entscheidung, sondern das Ergebnis wissenschaftlicher Untersuchungen....

Kleine Häkelschule im Kloster - Das Kulturhistorische Museum Rostock im Kloster Zum heiligen Kreuz lädt Ferienkinder am 23., 24. und 25. Juli 2014 jeweils um 10 Uhr zu einer „Kleinen Häkelschule“ ein. Dabei werden einige Puppenkleider und Nähutensilien präsentiert und am Ende selbst eine Häkelarbeit anfertigt. Das Spielen mit Puppen war im 19. Jahrhundert nicht nur ein ...

Wallensteintage 2014 - 24. bis 27. Juli 2014. Jedes Jahr im Juli donnern an einem Wochenende Kanonen durch die Altstadt und Pulverdampf zieht in Schwaden durch die Straßen. Dann feiert Stralsund mit den Wallensteintagen den erfolgreichen Widerstand gegen die Belagerung der kaiserlichen Truppen unter der Führung Wallensteins im Jahr 1628.


Die Nachrichten aus aller Welt, Wirtschaft, Politk, Sport, Klatsch und Tratsch findet ihr hier


Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Rostock und dem Landkreis:

Neue blaue Abfallbehälter für Pappe und Papier - Ab Anfang August 2014 werden durch die Fa. Veolia Umweltservice Nord GmbH alle grundstücksbezogenen blauen Abfallbehälter eingesammelt und durch neue blaue Abfallbehälter ersetzt werden. Darüber informiert das Amt für Umweltschutz. Die neuen Behälter sind mit einem Chip zur Behälteridentifikation ausgestattet und sind an dem eingeprägten Schriftzug „Hansestadt Rostock – nur für Altpapier“ zu erkennen. Der elektronische Chip ermöglicht eine eindeutige Identifizierung der Behälter und deren Zuordnung zu den Grundstücken. Die Grundstückseigentümer werden von Veolia Umweltservice Nord GmbH stadtteilweise angeschrieben und erhalten einen Termin zur Bereitstellung und zum Austausch der blauen Abfallbehälter. Bis Ende Dezember 2014 soll die Ausrüstung aller Grundstücke mit neuen blauen Abfallbehältern im gesamten Stadtgebiet abgeschlossen sein. Spätestens ab dem 1. Januar 2015 werden nur noch blaue Abfallbehälter geleert, die mit dem elektronischen Chip ausgestattet sind ...

Schließungen in der Stadtverwaltung - Widerspruchsstelle für Abfallgebühren geschlossen. Die Widerspruchsstelle für Abfallgebühren am Petridamm 26 bleibt in der Zeit vom 4. bis 22. August 2014 geschlossen. Darauf weist das Amt für Umweltschutz hin. Schularchiv vorübergehend geschlossen. Das Schularchiv des Amtes für Schule und Sport muss in der Zeit vom 4. bis 22. August 2014 wegen Krankheit geschlossen bleiben. Anträge zur Ausstellung von Ersatzdokumenten für Schulzeugnisse und ...

Junge Wasserspringer erfolgreich in Rijeka - Der Wasserspringerclub Rostock (WSC) nahm kürzlich mit einer sehr jungen Abordnung an den Kroatischen Offenen Sommermeisterschaften im Wasserspringen für Kadetten und Junioren teil. Sie wurden vom 20. bis 22. Juni 2014 in der hoch modernen Wassersportanlage Kantrida ausgetragen. Bereits 2013 war die Hansestadt Rostock durch Sportlerinnen und Sportler des WSC in einer höheren Altersklasse vertreten. Diesmal waren sechs Springerinnen und Springer der Jahrgänge ...

Donnerstag-Sprechzeiten im Standesamt entfallen - Die Sprechzeiten im Rostocker Standesamt an Donnerstagen entfallen bis zum 29. August 2014 aus personellen Gründen. Darauf weist das Stadtamt hin. Terminabsprachen sind jedoch per Telefon oder unter der E-Mail-Adresse standesamt@rostock.de möglich.

Besondere Vorteile mit der Ehrenamts-Card - Unter allen Inhaberinnen und Inhabern der Rostocker Ehrenamts-Card werden fünfmal zwei Freikarten für zwei Veranstaltungen der OstseeSparkasse Rostock im Monat August verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner können an einem Brunch am 9. August im OSPA-Zelt am Teepott in Warnemünde während der Hanse Sail oder beim ...



Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Stralsund und dem Landkreis Vorpommern-Rügen:

STADTRADELN 2014: Gewinner in Stralsund gekürt - Aktivster "Stadtradler" legte 1.358 Kilometer zurück und sparte knapp 200 kg CO2 ein Fröhlich nimmt Ralf Schwidom, 41 Jahre alt, am 18. Juli den Hauptpreis für den aktivsten Radler bei der Aktion STADTRADELN entgegen. Er kann sich auf ein langes Wochenende mit Begleitung, gesponsert vom Autohaus Boris Becker, freuen. Mit 1.358 geradelten Kilometern übertraf Ralf Schwidom, vom Team der "Stralsunder Klimaflitzer", alle anderen Teilnehmer. "Nach einer längeren Zwangspause wegen einer Verletzung war die Kampagne STADTRADELN die perfekte Gelegenheit, wieder auf das Rad zu steigen und auch gleichzeitig Ansporn, viele Kilometer zu radeln", erzählt Schwidom. Mit seiner Lebensgefährtin wird der Stralsunder den Kurzurlaub genießen. Überreicht wurde der Preis von Stralsunds Klimaschutzmanagerin Saskia Schütt, Thomas Kurtz vom Autohaus Boris Becker und dem Klimaschutzmanager des Landkreises Vorpommern-Rügen, Stephan Latzko. Über das STADTRADELN erfuhr Schwidom aus den Medien. "Da ...

Gesellschafterversammlung des Theater Vorpommerns - Die Gesellschafterversammlung hat sich ausführlich mit dem Jahresabschluss 2013 der Theater Vorpommern GmbH befasst. Zudem hat sie im weiteren das Anstellungsverhältnis des Intendanten erörtert. Die Gesellschafterversammlung hat von ihrem Recht auf Kündigung des Geschäftsführer- anstellungsvertrages zum 31. Juli 2015 nicht Gebrauch gemacht. Die Gesellschafter- versammlung hat einen Alternativvorschlag des ...

Bauarbeiten vor Querkanalbrücke im Wasser - Vom 23. Juli, 08:00 Uhr bis 24. Juli, 08:00 finden Bauarbeiten unter Einsatz eines Pontons und eines Arbeitsbootes am Holzdalben vor der Querkanalbrücke statt. Es ist mit Behinderungen und Einschränkungen für die Schifffahrt in diesem Fahrtbereich zu rechnen. Die Brückenöffnungszeiten bleiben bestehen. Die Schiffsführer werden in diesem Fahrtbereich um erhöhte Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.

Eine Ampel für Wallenstein - Verkehrseinschränkungen während des historischen Volksfestes in Stralsund Vor und während der Wallensteintage ist es unumgänglich, dass in der Stralsunder Altstadt für einen reibungslosen Ablauf Straßen und Plätze zeitweilig gesperrt werden müssen. Deshalb gelten folgende Einschränkungen: Halteverbot ab 21. Juli, 6.00 Uhr, auf dem Busparkplatz auf der Hafeninsel, ab 22. Juli, 9.00 Uhr in der Semlowerstraße ...

Stralsunder Zootierpfleger in Prüfungsausschuss - Per Post erhielt Zootierpfleger Kay Deichfischer aus dem Stralsunder Zoo in diesen Tagen seine Berufung in den Prüfungsausschuss für Tierpfleger in der Fachrichtung Zoo. Als Ausbilder ist er mitverantwortlich für die Organisation der Ausbildung der Lehrlinge in Stralsund. Der Prüfungsausschuss ist zuständig für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, ...



Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Greifswald und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald:

Polizei dankt Lebensrettern - Zwei Urlauber und eine Einwohnerin aus Garz auf der Insel Usedom haben am Donnerstagnachmittag einem 74-jährigen Urlauber aus dem Land Thüringen vor dem Tod durch Ertrinken bewahrt. Der Senior hatte sich am Kamminker Strand des Stettiner Haffs mit seiner Luftmatratze ins Wasser begeben, von der er ca. 40 m vom Ufer entfernt in das Wasser rutschte, in eine hilflose Lage geriet und kurz danach bäuchlings im Wasser trieb. Zum Glück sahen das drei Zeugen, die dem Mann sofort zu Hilfe eilten. Noch im tiefen Wasser realisierten die Retter die Mund zu Mund Beatmung, wodurch der Verunfallte erstes Wasser erbrach. Am Ufer setzten sie die Erste Hilfe Maßnahmen fort, wodurch der Mann zum Glück wieder zu sich kam. Er wurde ...

Polizei lädt zum Tag der Bäderdienstpolizei - Am 23. Juli 2014 findet von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Haffbad von Ueckermünde der ´12. Tag der Bäderdienstpolizei´ statt. Die Polizei lädt dazu Urlauber, Gäste und Einwohner zur schon traditionellen Polizeiveranstaltung herzlich ein. Dabei setzt die Polizei auf die Badegäste ebenso, wie auf die Einwohner von Ueckermünde und Umgebung, die den Weg in das Strandbad nicht scheuen und sich von dem Programm überraschen lassen wollen. Da die Rahmenbedingungen mit engagierten Mitarbeitern des Seebades und der Lage einfach perfekt sind, fiel dieses Mal die Auswahl auf Ueckermünde. Bislang fand diese Veranstaltung im Seebad Ahlbeck auf der Insel Usedom statt, ...

Ryck in Flammen - Sonntag, 20. Juli, 22:30 Uhr zwischen Wiecker Brücke und Sperrwerk. Nessun Dorma: Keiner schlafe! Keiner schlafe! Auch du, Prinzessin, schläfst nicht! Mit der Arie des Prinzen Kalaf aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini beginnt das Finale des Fischerfestes Gaffelrigg am Sonntagabend. Zur Bühne für den Tenor Peter Müller und seinen Pianist Nils Albrecht wird das Traditionsschiff Vorpommern. Es wird parallel vor der Wiecker Brücke mit Blick auf das Sperrwerk liegen. Schiff und Künstler werden zum Auftakt von „Ryck in Flammen“ im Lichtermeer erstrahlen. Unmittelbar nach der Szene wird von vier Pontons, die in der Mitte des Wiecker Hafens verankert liegen und von der Nordmole ein imposantes Feuerwerk gezündet. Im Takt ...

Gesellschafterversammlung des Theater Vorpommerns - Die Gesellschafterversammlung hat sich ausführlich mit dem Jahresabschluss 2013 der Theater Vorpommern GmbH befasst. Zudem hat sie im weiteren das Anstellungsverhältnis des Intendanten erörtert. Die Gesellschafterversammlung hat von ihrem Recht auf Kündigung des Geschäftsführer...

Neuer Stadtführer erschienen - Einen Überblick über Sehens- und Erlebenswertes in Greifswald gibt ein neuer Stadtführer im Hosentaschenformat, der seit heute druckfrisch vorliegt. Auf knapp 80 Seiten werden farblich unterteilt Sehenswürdigkeiten der Stadt und Universität sowie Einrichtungen von Kunst und Kultur vorgestellt. Darüber hinaus gibt es ...



Aktuelle Nachrichten aus Waren (Müritz) und dem Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte:

´Legal Highs´ weder gesund noch legal! - Verschiedene Berichterstattungen im Zusammenhang mit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zur rechtlichen Einstufung sogenannter ´Legal Highs´ sind geeignet, bei potenziellen Konsumenten den Eindruck einer Unbedenklichkeit entstehen zu lassen - sowohl unter gesundheitlichen als auch unter rechtlichen Gesichtspunkten. Eine solche Unbedenklichkeit lässt sich daraus jedoch keinesfalls ableiten. Auch wenn einzelne Bestandteile der ´Legal Highs´ in all ihren Variationen nunmehr nicht unter die Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes fallen, sind jedoch eine Vielzahl der verschiedenen enthaltenen Stoffe in der Regel vom Betäubungsmittelgesetz erfasst. Und da ein einzelner dieser Inhaltsstoffe bereits eine Strafbarkeit für das gesamte Produkt mit sich bringt, ist der Umgang entsprechend strafbewehrt. Konsumenten können in keiner Weise erkennen, welche Stoffe in den sogenannten ´Legal Highs´ ...

Straßensperrungen zum 29. Müritz-Triathlon - Am Samstag, 26.07.2014, findet der 29. Müritz-Triathlon statt. Zur Absicherung des Radrennens müssen von ca. 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr die gesamte Gerhart-Hauptmann-Allee, die Kietzstraße im Bereich zwischen Gerhart-Hauptmann-Allee und Kietzkreuzung sowie die gesamte Straße Zur Steinmole voll gesperrt werden. Die Zufahrt in Richtung Waren-Nord, um zum Beispiel zum Müritz-Klinikum oder zum Bahnhof zu gelangen, muss über die Teterower Straße erfolgen. Um zum Hafen oder in die Altstadt fahren zu können, muss über den Papenberg gefahren werden. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

Bürgerinformation Lärmaktionsplan 2. Stufe 10.07. - Den Bestimmungen der EG-Umgebungslärmrichtlinie folgend, möchte die Stadt Waren (Müritz) ihre Einwohnerinnen und Einwohner über den Prozess zur Erarbeitung des Lärmaktionsplanes der Stufe 2 in der Stadt informieren und daran beteiligen. In der 2. Bürgerversammlung wird das vom Straßenbauamt Neustrelitz in Auftrag gegebene Gutachten zu den Lärmminderungspotentialen für die Ortsdurchfahrt Waren (Müritz) vorgestellt. Die Ergebnisse und die daraus resultierenden möglichen Maßnahmen zur Lärmminderung werden vorgestellt und erläutert.

Chorkonzert in der Warener Georgenkirche - Im Rahmen des Städtepartnerschaftsprogramms wird anlässlich des 61. Müritzfestes der international bekannte und honorierte Chor „Slawische Einheit“ aus Gorna Oryahovitsa, Bulgarien, erwartet. Am 12. Juli 2014 um 19.30 Uhr sind Sie recht herzlich zum Chorkonzert in der Georgenkirche eingeladen. Die Stimmen der 32 Sängerinnen und Sänger werden in geistlicher sowie auch weltlicher Musik harmonieren. Vor 120 Jahren wurde der Chor „Slawische Einheit“ in der Stadt Gorna Oryahovitsa gegründet. Unter der Leitung von Boris Pilatov wurde der Chor 1894 der erste Kirchenchor Gornas. 1924 erweiterte man das Repertoire auch auf nicht-religiöse Musik, sodass ...

Peace Run Läufer durchqueren Waren (Müritz) - Der Peace Run (Sri Chinmoy Oneness-Home Peace Run) ist ein weltweiter Staffellauf, der Frieden und internationale Freundschaft fördert. Die Läufer tragen eine brennende Fackel mit sich und reichen sie von Hand zu Hand, während sie durch die Länder rund um den Globus reisen. Der Peace Run wurde 1987 in New York ins Leben gerufen und hat seither Millionen von Menschen durch das Weiterreichen einer Fackel über die Grenzen von Nationalität, Kultur, Religion und Weltanschauung hinweg im Geist der Freundschaft und des Friedens miteinander verbunden. Seit Gründung besuchte der Lauf über 150 Länder und die internationalen Läuferteams legten mehr ...


www.wettertopia.de